DE | EN

Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Fit für methodenübergreifendes Coaching

Ihre Ausbildung zum Coach/Business Coach (WBCA)

Coaching gilt als die wichtigste Weiterbildungsmaßnahme bei Führungskräften - und der Trend zeigt eindeutig nach oben. Die individuelle Unterstützung bei der Erreichung von Zielen und beim Gestalten von Veränderungen steht hoch im Kurs. Eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe für jeden Coach!

Entscheidend ist deshalb die fundierte Qualifizierung der Coaches: Die Würzburger Business Coach Akademie macht Sie fit für ein methoden-übergreifendes Coaching sowohl in der modernen Arbeitswelt als auch bei Lebensthemen. Die Ausbildung auf höchstem Niveau mit intensivem Praxistraining führt Sie innerhalb eines Jahres nicht nur zum Coach / Business Coach (WBCA), sondern kann zusätzlich mit einem hochwertigen Zertifikat der European Association for Supervision and Coaching (EASC) abgeschlossen werden.

Ziele der Ausbildung

Am Ende Ihrer Ausbildung können Sie Coachingprozesse professionell gestalten - vom Erstkontakt mit dem Coachee über die Zielerklärung und den angemessenen Einsatz von Interventionsmethoden bis zum gelungenen Abschluss. Dabei können Sie aus einem umfangreichen Methodenpool auswählen und geeignete Coachingmethoden zielgerichtet einsetzen.

Aufbau der Ausbildung

Der Gesamtzeitaufwand für die 1-jährige Ausbildung beläuft sich auf 270 Stunden. Dieser Aufwand setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Präsenzzeiten: 170 Stunden
  • Intervision und Supervision: 15 Stunden
  • Coaching eigener Coachees inkl. Vor- und Nachbereitung: 20 Stunden
  • Lehrcoaching inkl. Vor- und Nachbereitung (optional): 15 Stunden
  • Literaturstudium: 25 Stunden (Richtwert)
  • Konzepterstellung: 25 Stunden (Richtwert)

Die Ausbildung ist in 7 Präsenzmodule unterteilt, die wöchentlich von Donnerstag-Samstag stattfinden.

Modul 1: Lösungsorientiertes Coaching
Das erste Modul dient dem Einstieg: in die Ausbildung, die Gruppe, das Thema. Am Ende der drei Tage haben Sie eine gute Orientierung über den Ausbildungsablauf und können direkt in die Praxis mit eigenen Coachinggesprächen einsteigen. Dieses Modul steht bei allen Kursen am Anfang. Die weiteren Module finden je nach Kurs in unterschiedlicher Reihenfolge statt.

Modul 2: Aufstellung und Systemarbeit I
Sie erhalten die Grundwerkzeuge, um systemische und handlungsorientierte Methoden wie Aufstellungen oder andere Formen der Systemarbeit vor allem im Kontext Berufs- und Karrierecoaching professionell anzuwenden.

Modul 3: Aufstellung und Systemarbeit II
In diesem Modul wird die Arbeit mit systemisch und psychodramatischen Verfahren vertieft und sich auf die gezielte Unterstützung und Entwicklung von Führungskräften fokussiert.

Modul 4: Bifokal-multisensorische Methoden
In den letzten Jahren hat eine neue Art von Methoden Einzug ins Coaching gehalten: Verfahren, die neuropsychologisch fundiert sind und alle Sinneskanäle einbeziehen. Wie solche Methoden im Business Coaching zieldienlich eingesetzt werden können, lernen Sie in diesem Modul.

Modul 5: Imaginative und emotionsaktivierende Methoden
Sie lernen den Mehrwert von imaginativen Verfahren und die damit verbundenen hypnotischen Sprachmustern kennen und können diese professionell auf die Arbeit mit inneren Bildern, Symbolen oder anderen Innenwahrnehmungen übertragen.

Modul 6: Teamcoaching und Konfliktcoaching
Ging es in den bisherigen Modulen primär ums Einzelcoaching, wird jetzt das Setting erweitert. Sie wenden Prinzipien des lösungsorientierten Coachings auf Teams an und lernen Coachingoptionen für Konfliktsituationen kennen.

Modul 7: Vertiefung, Transfersicherung und Prüfung
In diesem Modul steht Zeit zur Verfügung, noch offene Themen zu bearbeiten und auf spezielle Wünsche der Teilnehmer einzugehen. Die Tansfersicherung, die Prüfung, der Blick auf die nächsten Schritte sowie die Aufnahme in die Coach Community schließen die Ausbildung ab.

Die nächste Ausbildung startet im Mai 2020.

Ihr Mehrwert

Sie vertrauen auf unsere Empfehlung und wollen Sie sich zum Coach (WBCA) oder Business Coach (WBCA) ausbilden lassen? Dann melden Sie sich als zertifizierter persolog Trainer direkt über diese Seite an und sichern Sie sich so eines von drei Paketen, das Sie kostenlos zu Ihrer Buchungsanmeldung erhalten und bei persolog einlösen können.

Für welches Paket entscheiden Sie sich? 

Ihre Trainer

Christoph Schalk

Diplom-Psychologe und Senior Coach BDP
Er ist zertifiziert als Master Coach EASC, Lehrcoach EASC und als Konflikt-Mediator. Seit über 25 Jahren ist er als Coach und Trainer tätig. Als geschäftsführender Gesellschafter einer international tätigen Unternehmensberatung verfügt er über langjährige Führungser-
fahrung. In den letzten zwei Jahrzehnten hat er etwa 1.000 Coaches in über 25 Ländern ausgebildet.

Helmut Martin

Diplom-Betriebswirt, Master Coach (EASC) und Senior Coach (DBVC) und persolog Mastertrainer
Helmut Martin ist als Senior Coach im Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC) und in der International Organization for Business Coaching (IOBC) zertifiziert. Weiter ist er Master Coach und Lehrcoach in der European Association for Supervision and Coaching (EASC). Er hat eine Vielzahl unterschiedlicher Beratungs- und Coachingausbildungen absolviert. Zu seinen Ausbildern zählen Dr. Björn Migge, Dr. Gunther Schmidt, Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer. Im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit betreut er seit vielen Jahren nationale und internationale Unternehmen in den Themen Leadership, Coaching, Team- und Kulturentwicklung.